Nachhaltiger Energiekreislauf vor Ort

Energiegemeinschaften
Bis zu 25.000 Euro Förderung für Energiegemeinschaften

Mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) ist es in Österreich möglich, Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften (EEG) zu gründen. Dabei schließen sich mindestens zwei Partner zusammen, die eigens erzeugte Energie verbrauchen, speichern und verkaufen dürfen.

Das Ziel: Haushalte, Betriebe oder Gemeinden errichten Photovoltaik-Anlagen und nutzen einen Teil der Energie selbst. Im Falle eines "Überschusses" wird aber nicht in das überregionale Netz eingespeist, sondern mit den PartnerInnen der Energiegemeinschaft geteilt.

Das macht gleich dreifach Sinn:

  • StromproduzentInnen und -bezieherInnen profitieren finanziell.
  • Das überregionale Stromnetz wird entlastet.
  • Die Wertschöpfung bleibt in der Region und wir werden unabhängiger von globalen Märkten.

 

Nutzen Sie die befristete Aktion des Klima- und Energiefonds!

In einem dreistufigen Fahrplan werden mit dem "Förderprogramm Energiegemeinschaften" konkrete Projekte zum Aufbau einer Energiegemeinschaft mit bis zu 25.000 Euro pro Vorhaben unterstützt.

  • Einreichungen für Projekte der Stufe 1 (Pionierphase) sind von 20.09.2021 bis 31.10.2021 (12 Uhr) möglich.
  • Einreichungen für Projekte der Stufe 2 (Sondierungsphase) sind von 01.11.2021 bis 31.12.2021 (12 Uhr) möglich.
  • Einreichungen für Projekte der Stufe 3 (Integrationsphase) sind von 01.01.2022 bis 28.02.2022 (12 Uhr) möglich.

 

Unsere Angebot

Wir beraten Sie gerne persönlich! Unsere ExpertInnen stehen für Ihre Fragen jederzeit zur Verfügung!

Gottfried Heneis
E-Mail: gottfried.heneis [at] energy-changes.com
Tel.: +43 676 847 133 700

 

Weiterführende information finden Sie auch bei der Österreichischen Koordinationsstelle für Energiegemeinschaften.